Musik

Neue CD: Something neu

Something neu
Unsere neue CD ist fertig aufgenommen und wird im Herbst erscheinen.
Hier schon mal die Titel:
  1. Der Revoluzzer (T. und M.: Erich Mühsam (*)) 2:13
  2. Mary and the Soldier (Trad.(*) 3:35
  3. Die blaue Kuh (T. und M.: Armin Mueller Stahl) 2:33
  4. Crazy Reels: Catharsis (Amy Cann) / John Doherty’s (Trad.(*)) / Mrs. McLeod’s (Trad.(*)) 3:40
  5. Rumpelstilzchen (T. und M.: Franz Josef Degenhardt) 4:02
  6. Auf einem Baum ein Kuckuck saß / Donegal Reel (Trad.(*) / (Trad.(*) ) 2:52
  7. Puff the Magic Dragon (T. und M.: Lipton/Yarrow) 4:32
  8. Fort Dunree (Manus McGuire) / The Orphan (Trad.(*) / Adam and Eves (Trad.(*)) 4:10
  9. From Clare to here (T. und M.: Ralph May) (auch bekannt als Ralph McTell) 5:24
  10. Blue Daniel (M.: Frank Rosolino) 3:11
  11. P.T. aus Arizona (T. und M.: Franz Josef Degenhardt) 5:36
  12. If ever you were mine (M.: Maurice Lennon) 3:54
  13. Lass of Glenshee (Trad.(*)) 3:48
  14. Jack Williams (T. und M.: Charles Chilton) 4:28
  15. Twa Corbies (Trad.(*)) 3:19
  16. Computer Date (T. und M.: Stan Arnold) 3:55
  17. What a wonderful World (M.: David Weiss T.: George Douglas) 3:37

(*) Bearb.: Dr.Martin Hannemann

Zwei Stücke aus dieser CD:

Revoluzzer

Ein Lied von Erich Mühsam .

Wie in dem Wikipedia Artikel zu lesen, was ich sehr empfehle, war er ein Anarchist.

Die diesem Lied übt er Kritik an der Sozialdemokratie, was ja auch in der heutigen Zeit durchaus angebracht erscheint, je nach Standpunkt natürlich.

Ein Lampenputzer will sich der Revolution anschließen. Aber als die Revoluzzer die Lampen zum Bau von Barrikaden nutzen, gerät er in einen Konflickt....

Computer Date

Das Stück (komponiert von Stan Arnold) spielt Anfang der 80'er Jahre...kein Internet, nur Lochkarten und Printouts...FORTRAN, PL1,ALGOL,PASCAL! Those were the days..

Heute Unvostellbar! Wer weiß was nach Java kommt...

Anyway..

Ein Mann sucht eine Partnerin über the "new machine" von IBM. Er beschreibt sich selbst als "big, blond and burly" und sieht eigentlich aus wie Steve MacQueen...

Der Anspruch an die Braut seiner Träume soll nicht sehr hoch sein...sie soll aussehen wie Raquel Welch (in den 80'er des letzten Jahrhunderts die schönste Frau der Welt, Bond Girl!)...

Der Computer arrangiert ein Treffen in einem Kino in Burgess Hill (eine der schrecklichsten Städt in England) in der letzten Reihe...

Aber als sie dann erscheint, sieht sie nicht aus wie Raquel Welsh...sie ist dick (tubby) mit kurzen schwarzen Haaren...

Er fühlt sich betrogen...obwohl das Lied nichts darüber aussagt, wie er aussieht...bestimmt nicht so wie Steve MacQueen...

Sie fährt dann mit dem letzten Bus nach Hause und die Liedschreiber erhebt dann noch den Zeigefinger und sagt, lasst doch bitte Steve und Raquel auf der Leinwand und dann hätte es noch was werden können...

Der Refain geht: IBM. Please tell me when, you send a little girl to me.

Ein schönes Lied...

Martin hat es selber aufgenommen:

Computer Date

Martin wollte dieses Lied immer mal bei einer IBM-Konferenz spielen (wo er beruflich oft war), was er dann auch geschafft hat...

IBM

Stan Arnold lebt jetzt zurückgezogen auf Lan Zanrote...

Hier nun die Version von Volks

GEMA

Eine Lizenz der GEMA zu Veröffentlichung liegt vor!